Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    XBoxUser.de - Team Hardcore Zocker Avatar von XBU Philippe
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    6.864
    Beigetretene Turniere
    1
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    49 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: XBU Philippe

    Standard Battlfield 1: Was nervt euch? Was sollte geändert werden?

    Hi Leute,

    ich wollt mal so'n bissl rumfragen, was euch an BF1 stört und was ihr euch besser oder anders vorstellt. Ich meine explizit den Multiplayer und Gameplay-bezogene Dinge. Also jetzt nichts, was technisch nciht funktioniert (Glitches oder Lags oder sowas).

    Um das Ganze zu konkretisieren, hier die Punkte die mich unglaublich stören. Ich muss aber dazu sagen, dass ich das Spiel an sich sehr ausgeglichen finde und es mir dennoch sehr viel Spaß macht. Die rustikalen Waffen sind voll mein Ding

    • PANZER. Allem voran: Panzer!! Da werde ich in letzter Zeit echt bekloppt. Abhängig vom Spielmodus sind die total überpowert (Eroberung z.B.). Sie sind zu stark, halten zu viel aus, laden zu schnell nach und können sich selbst reparieren. Hauptproblem ist meiner Meinung nach, dass die Infanterie-Klassen nicht genügend Kraft haben, um gegen die Panzer vorzugehen. Nur der Sturmsoldat (Assault, früher Pionier) hat eine Distanzwaffe, die nur mit ganz präzisen Schüssen auf die Vorderkanone den Panzer zerstören kann. Die leichten Anti-Panzer-Granaten der anderne Klassen sind ein Witz. Der Granatenwerfer des Medics ist ein Witz. Die K-Bullets vom Sniper sind ein absoluter Hohn. Nur der Unterstützungssoldat kann noch Dynamit platzieren, aber das auch nur von SEHR NAH. Problem ist wirklich, dass es nicht genügend gibt, um auf der Distanz dem Panzer zu schaden, meines Erachtens. Die K-Bullets funktionieren auch nur von nah und die paar Geschütze, die es auf den Maps gegen Panzer gibt, können komplett zerstört werden, wohingegen die Panzer immer wieder spawnen.... Furchtbar. Früher konnte ich als Sniper wenigstens noch mit C4 was gegen Panzer unternehmen. Aber in BF1 ist es mir als Fußsoldat alleine praktisch nicht möglich, einen komplett Panzer auseinander zu nehmen. Mich nerven die total. Da muss in meinen Augen unbedingt was verändert werden.
    • MP18 und Hellriegel (und vielleicht noch Schrotflinte, aber das ist irgendwie schon ok). Die beiden Waffen sind zu stark. Kurze Nachladezeiten, MPs im 1. Weltkrieg, schnelles, präzises schießen... Wenn mich jemand mit der MP18 aus der Distanz beschießt und dadurch meine Sniper so verwackelt, dass ich nicht mal mehr einen Treffer hinbekomm, dann fahr ich echt aus der Haut ^^ Finde, die sollten vor allem die Kadenz dieser Waffen runterdrehen. Vor allem aus dem Aspekt heraus, dass die Medics im Prinzip Einschussgewehre haben und die Supports LMGs, die auch sehr langsam feuern (und ich finde, die Supports müssten langsamer sein! Wer mit so einem Ding rumläuft kann nicht in der gleichen Geschwindigkeit sprinten, wie wenn ich die Kolobri in der Hand halte!!)
    • Das Skippen bei Tod sollte nur ein paar Mal pro Match erlaubt sein. Es ist so nervig, dass das überhaupt geht (in BF4 ging das gar nicht). Da will man jemanden wiederbeleben und zack, schon geht das nicht mehr, weil der Typ geskippt hat. Ganz schlimm ist das in Operations, wenn die Angreifer ständig skippen. Dabei könnte man bei Wiederbelebung wertvolle Tickets zurückbekommen!! Finde das echt blöd, dass das überhaupt geht. Aber wenigstens eine Beschränkung sollte eingeführt werden, damit der Medic noch ein wenig mehr zum Einsatz kommt.


    „The point of philosophy is to start with something so simple as not to seem worth stating, and to end with something so paradoxical that no one will believe it.”
    Bertrand Russel in The Philosophy of Logical Atomism (1918)

  2. #2
    aka murdoc1987 Profi Gamer Avatar von die Badekappe
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.985
    Beigetretene Turniere
    1
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    20 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: die Badekappe PSN ID: murdoc1987

    Standard

    Panzer stimme ich voll und ganz zu, ich hatte noch nie so starke Probleme Fahrzeuge auszuschalten wie in Battlefield 1.
    Es dauert alles immer so lange bis man mal ne Panzerabwehrwaffe bereit hat, in der Zeit wo ich mich hinlege um mit der Rocket Gun zwei Schüsse abzugeben pustet der mich locker weg und dann macht das auch kaum richtig schaden. Und dann repariert er sich in aller ruhe wieder ohne auch nur aussteigen zu müssen.


    Das Spotting jetzt nur noch so beschissen funktioniert nervt mich auch gewaltig. Freie sicht auf den Gegner, am besten noch ein riesiges Fahrzeug und er spottet einfach nicht.


    Und Sniping ist viel zu einfach geworden. Das hat schon immer die schlimmste Art von Spielern magisch angezogen und jetzt werden sie auch noch mit One-Body-Shot Kills belohnt. Früher hat es wirklich noch können gebraucht um auf entfernung jemanden zu töten weil die Kugel viel langsamer flog, schneller absackte und man einen Kopfschuss oder zwei Körpertreffer benötigte.
    Da brauchte man sich auch nie große Sorgen machen wenn man von Snipern unter beschuss genommen wurde die 100m+ entfernt rumlagen, einfach nur in Bewegung bleiben.
    Letzten Operations als Angreifer gespielt und ich wunderte mich warum wir nichtmal im ersten Sektor zwei Flaggen gleichzeitig einnehmen und halten können. Als ich mir dann mein Team ansah wusste ich auch warum. 15-fucking-Scouts!!!


    Das wars erstmal, mir fällt aber bestimmt noch mehr ein.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Daddel König Avatar von RagnaroekGER
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    1.312
    Beigetretene Turniere
    0
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    9 (100%)

    Standard

    Zu dem was euch schon nervt:

    • Panzer


    Ätzend: Je nach Karte, aber in den "trockenden Gegenden" ganz besonders. Schön weite Sicht und dann so übermächtig. Gestern hat ein Panzerfahrer sicher gut 30 Leute geschnetzelt bis die Gurke geknackt war, es ist so zum ktzn!

    • Waffenausgeglichenheit


    Sehe ich auch so. Wenn ich mit meinem Karabiner am Start bin und dann auf so etwas wie den Hellriegel treffe-> schlechte Karten.

    • Neueinstieg überspringen


    100%ig dabei. Meine Hauptklasse ist Sani. Prinzipiell begibt man sich ja auch nicht selten in Gefahr um den Spielet / das Ticket zu retten. Manche fallen einfach um und sind schon direkt wenn man auf dem Weg zum Fixen ist schon weg. Das kann unnötig direkt zwei Tickets kosten, obwohl ja sogar eine Anzeige vorhanden ist, ob mit Hilfe gerechnet werden kann.

    • Ziele markieren


    Da gehe ich nur zum Teil mit @die Badekappe mit. Das Gegner so schlecht zu markieren sind, finde ich in Ordnung. Im Gegensatz zum markieren der Ziele als Truppenleiter. Darüber mache ich mir aber nicht zu viele Gedanken. Die Möglichkeit scheint seit Bad Company 2 ohnehin immer weiter im Erdboden zu versinken-> das ist das größere Übel. Die Scharfschützen versuchen lieber 32 mal ihr Glück, als "anderen den Abschuss zu gönnen". Furchtbare Entwicklung. Hat wohl mit dem K/D Schwachsinn zu tun, der in anderen Spielen wie CoD im Vordergrund steht.

    • Scharfschützen


    Da heule ich mich hier ja schon seit der Beta aus. Quasi kein Vorhandensein der Kugelphysik. Aber: die Karten werden auch immer kleiner, wenn ich mich nicht täusche. Ich müsste mal wieder BC2, BF3, BF4 spielen (in der Reihenfolge) um das genau sagen zu können, aber rein subjektiv ist das mein Eindruck (BC 2 definitiv).

    Ergänzend

    • Einstiegspunkte


    Grausam was da abgeht. Die Basen sind viel zu dicht an den Flaggen (ich spiele fast nur Eroberung). Legt euch mal mit den 0 Drall- und- Physik Gewehren vor die Gegnerbasis wenn ihr die meisten Flaggen habt, dann ist Ballonschießen angesagt.

    • Tonfehler und Pferde


    Rentier, ick hör dir trapsen- nicht. Schön, dass man das Pony wiehern hört, wenn der Kopf ab ist! Galoppgeräusche fehlen sehr oft. Überhaupt scheint der Reiter mehr Lebenspunkte zu haben, als ein Fußsoldat, Sinn? Die Hitboxen der Fußsoldaten sind meiner Meinung auch größer, wenn man auf einem Pferd sitzt.
    Geändert von RagnaroekGER (18.11.2016 um 19:22 Uhr)

  4. #4
    aka murdoc1987 Profi Gamer Avatar von die Badekappe
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.985
    Beigetretene Turniere
    1
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    20 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: die Badekappe PSN ID: murdoc1987

    Standard

    Zitat Zitat von Meerschweinmann Beitrag anzeigen
    Da heule ich mich hier ja schon seit der Beta aus. Quasi kein Vorhandensein der Kugelphysik. Aber: die Karten werden auch immer kleiner, wenn ich mich nicht täusche. Ich müsste mal wieder BC2, BF3, BF4 spielen (in der Reihenfolge) um das genau sagen zu können, aber rein subjektiv ist das mein Eindruck (BC 2 definitiv).
    Ich hab jetzt nicht den Eindruck das sie unbedingt kleiner geworden sind aber dafür sehr viel offener, kaum deckung und deswegen sehr viel Sniper freundlicher.




    Ach und die Spawns locations fühlen sich teilweise an als ob ich CoD spielen würde. So oft sind mir schon welche genau vor der Flinte gespawnt und umgekehrt, zum Kopfschütteln.
    Geändert von die Badekappe (18.11.2016 um 20:08 Uhr)

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied XBU Legende Avatar von XBU Razor
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    11.768
    Beigetretene Turniere
    2
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    16 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: Ronhofjunge

    Standard

    Panzer, Shotgun, Panzer, Panzer.


    Homer: “Ich weiß nicht…2 Dollar? Und es kann nur Materie teleportieren?"

  6. #6
    XBoxUser.de - Team Hardcore Zocker Avatar von XBU Philippe
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    6.864
    Beigetretene Turniere
    1
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    49 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: XBU Philippe

    Standard

    Also, ich spiele sehr viel als Scharfschütze, bzw. mit der Scharfschützen-Klasse, und in dieser Kritik kann ich dir, Badekappe, nicht recht geben. Das einzige gute und sichere "One-Body-Shot Kill"-Gewehr ist die Martini-Henry und das ist ein Infanterie-Gewehr ohne Zoom, das immer nur eine Kugel im Magazin trägt. Es ist mein absoluter Favorit, ich liebe es, aber es ist sauschwer damit umzugehen.

    Das Ding ist, dass du diese "Sweet Spots" hast. Wenn du in der richtigen Distanz bist, macht die Waffe mehr Schaden. Aber um einen 100-Shot mit der Sniper hinzubekommen ist das nicht so einfach. Denn die Gewehre haben nur in einem ganz bestimmten Bereich diesen 100%-Kill. Das heißt, dass sie nicht flexibel sind.

    Außerdem ist das Snipern schwerer geworden, finde ich. Die Visiere sind mit kleineren Zooms, die Nachladezeiten größer, du hast keine Waffe gegen Panzer oder gute Pistolen gegen Infanterie und das Spotten, wie bereits erwähnt, ist schwieriger (finde ich aber gut so). Das einzige was stimmt: Bullet drop fast nicht mehr vorhanden. Aber ansonsten wäre es auch unmöglich, mit dem Ding überhaupt mal einen Kill zu bekommen. Ich meine, gerade wenn man Operations spielt, ist es doch normal, dass viele Sniper unterwegs sind. Das ist Teil des Gameplays.

    Mich stören die überhaupt nicht, denn die richtigen Scharfschützen können keine Punkte einnehmen und sind nicht mehr als eine Ablenkung (ähnlich wie der N00b-Mörser ). Es ist halt ein Team gefordert, das ausgeglichen ist und gegensnipert. Während die Scharfschützen mit sich beschäftigt sind, hat man als Infanterist genügend Zeit, den Punkt einzunehmen. Einfach schnell in Deckung, ein wenig Heilen und gut ist.

    Ich verstehe diese Aufregung gegen Sniper nie. Mein Gott, wenn die gut sind bekommen sie 10 Kills in einem Match, dafür fast keine Punkte. Dass man dann ab und zu aus der Distanz getroffen wird, gehört dazu. Wirklich effektiv sind die eh nicht. Obwohl ich das richtige Snipern liebe, habe ich es mittlerweile wieder aufgegeben, weil man meist irgendwann von einem anderen Sniper erwischt wird, oder halt ewig rumliegt, nur um mal einen Kill zu bekommen. Ich spiele immer noch super gerne mit der Aufklärer-Klasse, dafür aber die Infanterie-Waffen. Damit einen Kill zu bekommen ist eine wahre Befriedigung


    „The point of philosophy is to start with something so simple as not to seem worth stating, and to end with something so paradoxical that no one will believe it.”
    Bertrand Russel in The Philosophy of Logical Atomism (1918)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •