Page

Zum Horror-Shooter Metro Exodus hat Game Informer neue Details bekannt gegeben. Es wird mehr Waffen als im Vorgänger geben und die Basiswaffen lassen sich mit bis zu fünf Zubehörteilen erweitern. Die Größe der offenen Gebiete wird erweitert. Hatte das größte offene Gebiet in Metro: Last Light noch eine Abmessung von 111 x 200 Meter wird es in Metro Exodus 2000 x 2000 Meter groß sein.

Realistischer und herausfordernder werden die Stealth-Möglichkeiten ausfallen und in den zahlreichen Nebenmissionen lassen sich Moralpunkte und Ausrüstung verdienen. Für die Stealth-Missionen bietet sich die Nacht an, die man aber auch in einem Bett an einem sicheren Ort verbringen kann, um dort seine Gesundheit zu regenerieren.

Änderungen hat auch die Engine erfahren. Diese beherrscht jetzt dynamisches Wetter und neben Tag- und Nachtwechsel noch weiteres. Außer simulierten KI Biomen und einer überarbeiteten Beleuchtung wird physik-basiertes Rendering und Atmospheric Systems enthalten sein.

Eine drastische Erhöhung erfährt die Anzahl der Gegner, von denen man je nach Gebiet und Tageszeit unterschiedliche Kreaturen antrifft. Um den NPCs zu signalisieren dass man keine Bedrohung darstellt, kann man jetzt seine Waffe wegstecken.

Für die Xbox One X ist 4K-Auflösung und HDR angekündigt.

Wann wurdest Du geboren?

Du bist leider zu jung für dieses Video

Quelle: GameInformer

3 Kommentare

zHeinekenX Sa, 10.02.2018, 16:06 Uhr

Mattcher77 schrieb:
Klingt ja schon mal ganz gut. Insbesondere die Überarbeitung des Stealth-Systems finde ich gut, da es in den voherigen Teilen nicht wirklich ordentlich durchdacht war.
Einzig bei der "Open-World" bin ich skeptisch. Wie der Trailer schon angedeutet hat, wird es diesmal wohl mehr an die Oberfläche gehen. Ich hoffe trotzdem, dass die Atmosphäre und das typische Metro-Feeling erhalten bleibt. Vor allem bei Last Light fand ich den Wechsel zwischen Untergrund und Oberfläche gelungen.

der war echt gut gelungen ^^ Denke aber schon das es sich mehr oben abspielen wird. Alleine schon wegen dem Zug und den Märkten !

ZeroOSeven Fr, 09.02.2018, 15:58 Uhr

@Mattcher77
Es wird, Gott sei Dank, kein echtes Open World Game. :)

Mattcher77 Do, 08.02.2018, 23:31 Uhr

Klingt ja schon mal ganz gut. Insbesondere die Überarbeitung des Stealth-Systems finde ich gut, da es in den voherigen Teilen nicht wirklich ordentlich durchdacht war.
Einzig bei der "Open-World" bin ich skeptisch. Wie der Trailer schon angedeutet hat, wird es diesmal wohl mehr an die Oberfläche gehen. Ich hoffe trotzdem, dass die Atmosphäre und das typische Metro-Feeling erhalten bleibt. Vor allem bei Last Light fand ich den Wechsel zwischen Untergrund und Oberfläche gelungen.