Page

Der neueste Teil der Call of Duty Reihe, Black Ops 4 wird das packendste und tiefgründigste Call of Duty aller Zeiten. Das hat Activision heute angekündigt. Black Ops ist die mittlerweile meistegspielte Serie in der Geschichte von Call of Duty. Black Ops 4 biete ein hartes, an der Realität orientiertes Kampferlebnis und erscheint im Oktober diesen Jahres.

Call of Duty: Black Ops 4 setzt neue Maßstäbe mit einem Multiplayer-Modus, dessen Fokus auf taktischem Spielen und Entscheidungen des Spielers liegt und einem Zombies-Angebot, das mit drei vollwertigen Spielerlebnissen direkt am Veröffentlichungstag das größte ist, das es je gab. Außerdem können sich Spieler auf Blackout freuen, einen Modus, in dem das Black Ops-Universum in einem gewaltigen Battle Royale-Erlebnis mit legendären Charakteren und Schauplätzen aus allen vier Black Ops-Titeln zum Leben erwacht – ein einzigartiges Paket, wie es nur Black Ops bieten kann. Call of Duty: Black Ops 4 wird von Activision veröffentlicht und vom preisgekrönten Studio Treyarch entwickelt und macht aus dem etablierten Universum mit Hunderten von Millionen Spielern das größte Gameplay-Erlebnis, das die Reihe je zu bieten hatte.

„Black Ops 4 bietet unserer Community mehr Möglichkeiten, gemeinsam mit Freunden Spaß zu haben, als alles andere, das Treyarch je erschaffen hat. Black Ops 4 führt für jeden Aspekt des Spiels weitreichende Innovationen ein, inklusive einem taktischen Multiplayer-Modus der nächsten Generation, dem größten Zombies-Angebot, das wir je hatten, und Blackout, in dem das gewaltige Black Ops-Universum auf der größten Map zusammengeführt wird, die es je in der Geschichte von Call of Duty gab“, erklärt Rob Kostich, EVP und GM von Call of Duty. „Über 200 Millionen Spieler haben bisher Black Ops ihr Zuhause genannt und dabei über 15 Milliarden Spielstunden angehäuft. Diese Community ist einfach unglaublich und hat das Entwickler-Team dazu inspiriert, ihr innovatives Gameplay-Design zu ganz neuen Höhen zu führen.“

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint planmäßig am 12. Oktober auf Xbox One, PlayStation 4 und PC. Fans können das Spiel jetzt vorbestellen und sich so Zugang zur Private Beta von Call of Duty: Black Ops 4 sichern.

Heute fand die Enthüllung des Spiels im Rahmen eines Community-Events statt, das per Livestream in 10 Sprachen übertragen wurde. Activision und Treyarch lieferten dabei einen in dieser Form noch nie erlebten ersten Ausblick auf das Spiel sowie eine Fülle an detaillierten Informationen.

Call of Duty: Black Ops 4 bietet harte, an der Realität orientierte Kämpfe, neue Möglichkeiten zur Anpassung und taktisches Gameplay auf völlig neuem Niveau sowie eine Vielzahl neuer Waffen, Maps und Modi für das ultimative Black Ops-Multiplayer-Erlebnis. Das Spiel bringt außerdem das legendäre Nimm-10-System wieder ein und stellt gleichzeitig eine Reihe an Innovationen bei der Waffensteuerung, dem Kampffluss, der Gesundheitsregeneration und der Bewegung im Spiel vor. Black Ops 4 dringt dabei tiefer als jemals zuvor in die Story des Multiplayer-Modus ein, in dem Spieler die Welt der Spezialisten erkunden können - wer sie sind, warum sie existieren und welche Schlachten sie gemeinsam schlagen - und gleichzeitig ihr Können alleine oder in Multiplayer-Kämpfen meistern können. Black Ops 4 bietet eine Kombination aus neuen und wiederkehrenden Spezialisten, von denen jeder einzigartige Waffen, Ausrüstung und Spielstile hat. Alleine werden die Spieler mächtig sein, aber verheerend im Team.

„Black Ops 4 ist bei Weitem der ambitionierteste Titel, den unser Team je geschaffen hat“, erklärt Dan Bunting, Co-Studioleiter von Treyarch. „Im Kern ging es bei Black Ops immer darum, Konventionen zu hinterfragen und unser Gameplay mutig in neue Richtungen zu führen. Mit Black Ops 4 haben wir ein Spielerlebnis entwickelt, das für alle Spielstile und Fähigkeiten geeignet ist, vom Gelegenheitsspieler bis zum Wettkampfspieler. Das Spiel hat eine taktische Tiefgründigkeit, die Spieler dafür belohnt, wenn sie es meistern, und macht einfach wahnsinnig viel Spaß.“

Als Feier des 10-jährigen Jubiläums der Veröffentlichung des ersten Call of Duty Zombies stellt Black Ops 4 außerdem ein komplett neues und beispielloses Zombies-Erlebnis vor, das mit den drei vollwertigen Abenteuern IX, Voyage of Despair und Blood of the Dead am Tag der Veröffentlichung größer ist als alle anderen in der Geschichte der Reihe. Dank dieser eindringlichen neuen Abenteuer, brandneuen Charakteren und einem bösartigen neuen Feind bietet Black Ops 4 Zombies das reichhaltige Gameplay und all die Easter Eggs, die unsere fanatische Fangemeinde erwarten und verschlingen. Der Modus bietet die anpassungsfähigste Action, die es je gab, neue Systeme zum Erstellen und Abschließen von Community-Herausforderungen und soziale Systeme, um die Spieler miteinander zu verbinden. Black Ops 4 führt außerdem Schwierigkeitsstufen und ein Tutorial im Spiel wieder ein, um neue Spieler im Zombies-Universum begrüßen zu können, ohne den hartgesottenen Gamern die Möglichkeit zu nehmen, sich in immer größere Herausforderungen zu stürzen. Zusätzlich ist Zombiesturm ein brandneuer Modus, der das Gameplay-Erlebnis aufs Wesentliche reduziert, gestählten Veteranen neue Herausforderungen und Neulingen ein ganz neues Spieltempo bietet.

Neben der Enthüllung des Multiplayer- und Zombies-Modus stellte das Team heute außerdem Blackout vor, das neue Battle Royale-Erlebnis, das aus dem für Black Ops üblichen schnellen, flüssigen und bleihaltigen Kampf einen Überlebenskampf gewaltigen Ausmaßes an legendären Black Ops-Schauplätzen macht. Blackout ist ein einzigartiges Erlebnis, das mit keinem anderen in der Geschichte von Call of Duty vergleichbar ist. Spieler müssen sammeln, Strategien entwickeln, gegeneinander antreten und vor allem überleben, um zu gewinnen. Mit der größten Map, die je für Call of Duty erschaffen wurde - etwa 1.500-mal größer als Nuketown - bringt Blackout die Spieler auf Kollisionskurs, wenn sie in die Rollen klassischer Charaktere aus der gesamten Geschichte der Black Ops schlüpfen, einschließlich der Original-Charaktere aus Call of Duty Zombies Origins. Ob alleine oder im Team, die Spieler stürzen sich in abwechslungsreiche Kämpfe, inklusive Luft- und Seefahrzeuge, auf einer Spielwiese, wie es sie bei Call of Duty noch nie gab. Sie erkunden legendäre Schauplätze aus der Black Ops-Reihe und können ein gewaltiges Arsenal an Black Ops-Waffen und -Ausrüstung anhäufen, denn die 'Der Sieger kriegt alles'-Action erschafft eine ganz neue Art, Call of Duty zu spielen.

„Die Black Ops-Community ist einfach alles für uns, also wussten wir, dass wir uns und unsere Technologie bis an die allerletzte Grenze treiben müssen, um unseren Fans etwas ganz Besonderes wie Blackout, die größte Map, die wir je für Call of Duty erschaffen haben, zu bieten“, erklärt Mark Gordon, Co-Studioleiter von Treyarch. „Das gleiche gilt für unsere PC-Community. Sie hat uns inspiriert und angetrieben, einen Standard für PC zu setzen. Das gilt für jeden Aspekt, von dedizierten Servern bis zur vollständigen Optimierung, um sowohl Black Ops als auch Battle.net gerecht zu werden.“

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober auf Xbox One, PlayStation 4 und PC.

Quelle: Activision

11 Kommentare

Soulcatcha Sa, 19.05.2018, 10:29 Uhr

Ohne Kampagne? Na da bin ich dann auch raus, hab die CoD Teile meist nur im SP gespielt und nur MW2 Online... ist nicht so meins, da geh ich lieber an den PC und zock ne Runde Counter-Strike (ja es macht mir auch heute noch viel Spaß) ;)

Das wird definitiv ein Titel den ich mir nicht kaufen werde.

dayX Fr, 18.05.2018, 19:23 Uhr

BO 4 = BO 3 ohne Wallruns und Boostjumps. Gefällt mir.:smt023

zHeinekenX Fr, 18.05.2018, 11:27 Uhr

Liutasil schrieb:
Mal wieder ein Vollpreis Titel ohne Kampagne, und wieder ein Titel der bei Pubg, Fortnite und co den Modus kopiert. Ich brech noch langsam ab. Muss jetzt jedes Spiel diesen Kack Modus intus haben? Für mich zwei absolute No Go's, weswegen der Titel bei mir schon durch ist. Und den 100 Zombie Modus brauchen sie mir auch nicht mehr auf die Backe binden.....

und der Modus hört sich auch ein wie ein versuch auf Battlefield auf zu springen xD

RagnaroekGER Fr, 18.05.2018, 11:08 Uhr

XBU Zwobby schrieb:
Die Ankündigung, dass ein call of duty etwas neues wird, ist wie die Ankündigung, dass die neuen Walking Dead Staffel alles anders macht, kann ich nicht mehr glauben.

Das trifft den Nagel auf den Kopf! Wie bei den meisten meiner Rennspiele... "Alles besser, alles anders" und dann in Gänze nur same shit as every year...

XBU Zwobby Fr, 18.05.2018, 10:21 Uhr

Bei Titanfall zum Beispiel fand ich gut, dass es keine Kampagne gibt, hat funktioniert.
Ich -auch aus wirtschaftlicher Sicht- fände ea interessant, wenn sie anbieten würden das ganze Spiel oder eben nur Singleplayer oder nur Multiplayer zu kaufen.

Die Ankündigung, dass ein call of duty etwas neues wird, ist wie die Ankündigung, dass die neuen Walking Dead Staffel alles anders macht, kann ich nicht mehr glauben.

Alle Kommentare anzeigen