Page

Electronic Arts und DICE haben eine spannendes Crossover zwischen Battlefield 2042 und dem Sci-Fi-Horror-Klassiker Dead Space angekündigt. Das temporäre Event "Ausbruch" läuft vom 9. Juli bis zum 16. Juli und bringt jede Menge Nervenkitzel mit sich. Im Event müssen Trupps ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und gegen einen neuen, gnadenlosen Feind kämpfen, während sie aus dem Boreas-Labor fliehen. Spieler können dabei kostenlose Belohnungen wie einen neuen Waffen-Talisman, einen Skin, einen neuen Spielerkarten-Hintergrund und eine neue Marke freischalten.

Zusätzlich gibt es ein exklusives Dead Space-Bundle, das das legendäre Spezialisten-Outfit "Gezeichneter Mann", drei legendäre Waffen-Skins und mehr enthält. Das Bundle ist für 2.200 BFC erhältlich.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Battlefield 2042 und Dead Space, den verschiedenen Editionen von Battlefield 2042, dem Dual Entitlement für Käufer der aktuellen Konsolengeneration sowie den EA Play- und EA Play Pro-Angeboten sind auf der Battlefield 2042-Website zu finden.

Battlefield 2042 ist für Xbox Series, PS5, PS4 und PC erhältlich

Quelle: Electronic Arts

3 Kommentare

XBU Philippe Sa, 13.07.2024, 10:12 Uhr

Zitat Zitat von XBU ringdrossel Beitrag anzeigen
Ja, irgendwie läuft DICE CoD seit geraumer Zeit hinterher. Fragt sich warum?
Wohl obriges Marketing. Am besten gefiel mir Battlefield ja, als sie in die absolut konträre Richtung gegangen sind. Als Call of Duty mit Advanced Warfare und Infinite Warfare absolut in die futuristische Schiene lief, schon fast Titanfall-ähnlich war, drehte man bei DICE den Spieß um und brachte nach dem zeitgenössischen Battlefield 4 dann 2015 Battlefield 1 raus, was im ersten Weltkrieg spielte. Das war so gegen den Strom, dass das richtig hammermäßig war. Es ist das Battlefield, das mir bei weitem am meisten Spaß gemacht hat, auch wenn vieles verbesserungswürdig war. Aber das gesamte Feeling des Spiels war einfach fantastisch, weil anders, weil "back to the roots" und gegen den Strom. Danach eiferte man, warum auch immer, wieder dem modernen und dann eben Sci-Fi-Shooter hinterher. Kann auch spaßig sein, aber für mich persönlich ist dieses "bare bones" Gefühl deutlich besser. Es lenkt nicht ab, man muss sich auf das Spiel einlassen, man schaut nicht ständig auf die Minimap. Battlefield 1 hat sich angefühlt wie Call of Duty 2 in episch.

Man sollte aufhören, voneinander zu kopieren, hat bei den ganzen BattleRoyale-Klonen auch nur mittelmäßig funktioniert. Es sind die eigenen, neuen Ideen, die am meisten fesseln.

Nebenbei: Battlefield 1 ist auch bei Metacritic mit das bestbewertete Spiel der Battlefield-Reihe nach Battlefield 2. Und Battlefield 2042 ist das bei weitem am schlechtesten bewertete...

XBU ringdrossel Fr, 12.07.2024, 13:02 Uhr

Zitat Zitat von XBU Philippe Beitrag anzeigen
Erinnert an den Zombie-Modus von CoD. Nichtr sehr einfallsreich...
Ja, irgendwie läuft DICE CoD seit geraumer Zeit hinterher. Fragt sich warum?

XBU Philippe Di, 09.07.2024, 20:05 Uhr

Erinnert an den Zombie-Modus von CoD. Nichtr sehr einfallsreich...