Page

Richtig gelesen: Der Landwirtschafts-Simulator 19 öffnet die Tore für eSports Events. Es soll eine Farming Simulator League geben mit 10 Turnieren in ganz Europa. Weiter hieß es in der Pressemitteilung, dass es insgesamt rund 100.000 Euro an Preisen abzustauben gibt:

Jedes einzelne Turnier vergibt nicht nur Circuit Points für die besten Teams, sondern bringt auch eigene Preise mit, so dass der gesamte Preispool für die zweite Saison auf insgesamt 250.000 Euro steigen wird.

Das Team von GIANTS Software hat sich zudem mit einigen der besten Unternehmen aus dem Bereich eSport zusammengeschlossen und arbeitet unter anderem mit Logitech G, Intel, noblechairs sowie dem langjährigen Partner Nitrado zusammen, um Spielern und Fans der Farming Simulator League das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

„Wir haben eine einzigartige Chance", erklärt Christian Ammann, CEO von GIANTS Software und Leiter des Bereichs eSports. „Wettbewerbsfähige Landwirtschaft ist etwas, das die Menschen seit Jahren genießen, das aber im eSport bisher einzigartig ist. Wir haben viele eSports-Enthusiasten in unserem Unternehmen, die es kaum erwarten können, der Welt zu zeigen, dass Landwirtschaft tatsächlich Spaß machen und gleichzeitig wettbewerbsfähig sein kann. Wir glauben, dass wir die richtige Mischung aus echter Landwirtschaft und Spaß am Spielen gefunden haben."

Auch das Spiel selbst verändert sich. Die neue Liga wird nicht nur im brandneuen Landwirtschafts-Simulator 19 ausgetragen, sondern auch vom Ballenstapeln zu einem konkurrenzfähigen 3 gegen 3 Modus übergehen, bei dem sich die Teams gegenseitig herausfordern, um zu bestimmen, wer der Beste auf dem Feld ist. Natürlich wird das Spiel seinen Wurzeln in der Landwirtschaft treu bleiben und echte Feldarbeit wie das Ernten mit lustigen und anspruchsvollen Spielelementen verbinden. Genauere Details zum neuen Spielmodus und weitere Informationen zur Farming Simulator League folgen in Kürze.

Quelle: FocusHomeInteractive

0 Kommentare