Page

Nach gefühlt unendlich vielen Jahren der Entwicklung ist nun die Fortsetzung zu South Park: Der Stab der Wahrheit (damals noch für die Xbox 360) für die Xbox One erschienen. Das neue Rollenspiel bringt erneut viel derben Humor und ein gekonnt gutes Gameplay. Wir erzählen euch im Test mehr von den abstrusen Erfahrungen.

Humor, wie man ihn kennt und liebt (oder hasst)

Wie der Name "die rektakuläre Zerreißprobe" bereits verrät, ist South Park seinem Humor treu geblieben. Der gekonnt leicht infantile Fäkalhumor mit einer derben Portion zynischem Sexismus und Rassismus ist nicht jedermanns Sache, das ist klar. Dass aber mehr dahintersteckt, als nur dummes Rumgefurze und nackte Tatsachen, sieht man, wenn man sich die unterschiedlichen politischen Fassaden der Witze anschaut. Vieles ist dermaßen zwischen den Zeilen versteckt, dass es den meisten externen Beobachter von South Park gar nicht auffällt.

Dies alles, nur um zu sagen: South Park bleibt South Park. Der Humor ist klasse, aber hier scheiden sich die Meinungen extrem, ob man es mag oder nicht. Zwar hat das Spiel keinen so krassen Moment mehr, wie das erste (ich erinnere an den Wahnsinn, in dem man abgetriebene Nazi-Föten in einem Krankenhaus töten musste...), beinhaltet aber trotzdem noch viele Elemente, die einem in Erinnerung bleiben, einen mit dem Kopf schütteln und sagen lassen: "Okay, dass sie sich das trauen... echt übel."

Eine Story mit Zusammenhang

Anders als es in "Stab der Wahrheit" noch war, bietet "Rektakuläre Zerreißprobe" eine deutlich besser ineinander verstrickte Story. Sie beginnt zwar ganz langsam, in dem euer Hauptcharakter "der Neue" (und später nur noch "butthole" genannt...) bei Cartman und Co. in einem neuen Rollenspiel mitspielt. Lord of the Rings war gestern, jetzt sind Superhelden angesagt!

Die Story ist gut und passt wunderbar zur TV-Serie. Alles wirkt sowieso insgesamt wieder sehr gut adaptiert und passend. Die Optik wurde originalgetreu nachempfunden und zwischen den Kämpfen hat man das Gefühl, eine 20-stündige Episode von South Park zu schauen. Das Gefühl wird nämlich auch dadurch erzeugt, dass wirklich alle (englischen) Originalsynchronsprecher mit von der Partie sind. Hier hat man sich wieder sehr viel Mühe gegeben. Denn auch viele Zwischenrufe oder Aussagen von bestimmten Charakteren, die genau auf die Situation passen, sind aufgenommen wurden und zeigen von einer Liebe zum Detail, die nicht mal alle BioWare-Spiele aufzeigen.

Viel Rollenspiel zum Entdecken

Von der Grundbasis her ist South Park aber ein Rollenspiel. Es gibt Kämpfe, Charakterklassen, verschiedene Angriffstypen, Items zu benutzen und, und, und… Der Kampf ist erneut rundenbasiert, hat sich aber im Vergleich zum Vorgänger weiterentwickelt. So bewegt man sich auf einem Feld mit begrenztem Bewegungsfreiraum hin und her, hat Angriffe, die unterschiedlich weit reichen und verschiedene Gegnertypen. Neu sind auch die zahlreichen Mini-Bosskämpfe, die auf unterschiedliche Art und Weise gewonnen werden müssen.

Alle Zutaten, die hier drinstecken, machen aus South Park ein erstaunlich gutes Rollenspiel. Die Kämpfe sind spannend und abwechslungsreich, das Charakterupgradesystem ist motivierend und es gibt zahlreiche Fähigkeiten, Kostüme und Items freizuschalten, sodass man ständig am Rumwerkeln und am Anpassen ist. Was ist die beste Technik, was die beste Strategie? Allerdings, so muss man sagen, ist das Spiel für einen erfahrenen Videospieler recht einfach. Man kann zwar den Schwierigkeitsgrad der Kämpfe in drei Stufen einstellen, aber ich persönlich finde selbst den höchsten Schwierigkeitsgrad nicht wirklich fordernd. Abgesehen von ein-zwei Bosskämpfen muss man selten eine Passage zweimal versuchen.

Fazit

Wirklich meckern und negative Aspekte finden, kann man hier nicht. Zwar braucht die Story etwas, um sich zu entfalten, aber South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe ist die konsequente Fortsetzung von „Der Starb der Wahrheit“ und bietet erneut viel derben Humor (wenn vielleicht auch nicht mehr grad so grotesk und abgefahren wie im Vorgänger) in einem originalgetreuen Setting.

Das Rollenspiel als Basis ist noch einmal etwas ausgefeilter geworden, mit vielen verschiedenen Upgrademöglichkeiten und Spezialfähigkeiten im Kampfsystem. So ist nicht nur das Drumherum gut, sondern auch die Gameplay-Basis mehr als solide. Wenn man dann noch bedenkt, dass das Rollenspiel echt sehr viele Stunden Story und Nebenmissionen beinhaltet, merkt man, dass hier ein echt gutes Spiel produziert wurde. Wer South-Park-Fan ist, sollte hier unbedingt zugreifen, denn es ist absolut jeden Cent wert.


Bewertung

Pro

  • Viel Furz-Humor, viele derbe Witze
  • Gute, lustige Story
  • Authentische Grafik und Original-Synchro
  • Gutes Rollenspiel und Kampfsystem

Contra

  • Etwas zu leicht
  • Humor nicht mehr so enorm übertrieben (USK 16...)
  • Keine großen Veränderungen zum Vorgänger

Grafik 9 von 10
9/10
Sound 9 von 10
9/10
Story 9 von 10
9/10
Umfang 8 von 10
8/10
Humor 8 von 10
8/10
Gameplay 8 von 10
8/10
XBU-Gold-Award
9

4 Kommentare

Belial_Lancelot Di, 09.01.2018, 17:17 Uhr

Also ich muss sagen, ich fand den ersten Teil deutlich besser!
Teil 2 ist zwar nicht schlecht, aber es fehlt das gewisse Etwas. Der erste Teil hatte genau dieses Etwas.
Kanns selbst nicht genau beschreiben was es genau ist. Naja.

Soulcatcha Sa, 28.10.2017, 09:12 Uhr

Kann mich dem Review anschließen, ich finde das Spiel (wie auch den Vorgänger) sehr gelungen. Typisch South Park eben :)
Wer die Serie kennt und mag sollte hier auf jedem Fall zugreifen, es macht einfach Spaß zu spielen :)

Ich bereue es nicht, das Spiel vorbestellt zu haben als es damals angekündigt wurde und die Wartezeit darauf hat sich wirklich gelohnt :)

XBU Zwobby Sa, 28.10.2017, 00:24 Uhr

Stimme dir zu, in allem eigentlich. Hab den Vorgänger nicht gespielt, mir kam der Humor für SP aber auch etwas gezügelt vor.

Leider ist es wirklich etwas zu leicht, selbst Morgan Freeman habe ich beim ersten Anlauf besiegt.

Dafür kann man es entspannt runter spielen, eines der wenigen Spiele wo ich alle Sidequests und Collectibles gemacht habe, eben auch weil gut ins Spiel integriert.

XBU MrHyde Fr, 27.10.2017, 17:22 Uhr

Anbei auch noch ein Let's Play von Phil:

Lasst uns South Park: Die rektakulare Zerreissprobe spielen! - YouTube