Page

Phil Spencer hat im Rahmen der E3 Präsentation einen ersten kleinen Ausblick auf die neue Xbox Generation gegeben. Die Next Gen Xbox ist fürs Gaming entwickelt und soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Regalen stehen. Sie soll neue Maßstäbe in puncto Konsolenleistung, Geschwindigkeit und Leistung setzen.

Große Rechenleistung

Noch hört die neue Xbox auf den Namen Scarlett - Wobei dies eher ein vorläufiger Projektname sein wird und Microsoft den Namen bis zum entgültigen Produktlaunch wohl noch anpassen wird. Aber nicht nur der Name wird in Stein gemeißelt sein, denn Microsoft hat neben dem Namen auch nur grobe Eckpunkte veröffentlicht. So soll Scarlett laut Microsoft viermal so schnell wie die Xbox One X rechnen können. Doch was man damit genau mein, verrieten die Redmonder nicht.

Sollten mit dieser Aussage aber die TFlops - also die theoretische Rechenleistung der Hardware - gemeint sein, sollte Scarlett ein Hardware-Monster zu einem gigantischen Preis werden. Sie bringt damit stolze 24 TFlops auf die Waage und lässt eine High End Grafikkarte wie die Nvidia RTX 2080Ti mit 14,2 TFlops und einem Wert von weit über 1200 Euro links liegen. Microsoft muss mit dieser Aussage also etwas anderes deuten.

Hardware powered bei AMD

Microsoft und Sony bleiben sich treu und setzen wieder auf den Hardwarepartner AMD. In der Scarlett kommt demnach ein Semi-Costum Prozessor aus der aktuellen Zen 2-Familie und eine aktuelle Navi-GPU mit RDNA-Architektur zum Einsatz. Die Hardware ist anders als zum Launch der Xbox One damit State of the Art also topaktuell. Hinzu kommt der Fertigungsvorteil. Durch den 7-nm-Prozess bekommt man mehr Rechenpower auf weniger Platz und steigert  Leistung und Effizienz deutlich. Durch die neue Hardware hebt Microsoft Features wie eine Bildwiederholungsrate mit 120FPS, eine 8K Auflösung und hardwarebeschleunigtes Raytracing hervor.

Letzteres ist ebenfalls eine leere Aussage, solange man keine nennenswerte Hardwaredaten hat. Denn bereits auf dem PC hat Nvidia letztes Jahr mit der RTX-Serie erste Grafikkarten für Raytracing-Anwendungen in Spielen veröffentlicht. Das Ergebnis ist eher ernüchternd und zeigt, dass diese spezielle Technik noch einiges an Zeit und Hardwareleistung braucht, um ein flüssiges und optisch ansprechendes Spiele Erlebnis zu ermöglichen.

 

Microsoft will Ladezeiten quasi abschaffen

Scarlett soll den Kampf gegen die Ladezeiten gewinnen. Mit einer "revolutionären" SSD-Festplatte will man die Ladezeiten so gering wie möglich halten. Auch Sony versucht mit der PlayStation 5 ein Spielerlebnis fast ohne Ladezeiten zu ermöglichen. Ob die beiden Herrsteller dabei den gleichen Weg gehen, kann man noch nicht sagen. Speziell Microsoft versucht durch die Kombination des sehr schnellen SSD-Speichers und dem GDDR6 Arbeitsspeicher zu einem Ergebnis zu kommen. Demnach kann die schnelle SSD in der Scarlett als virtueller Arbeitsspeicher umfunktioniert werden, wenn der tatsächliche Arbeitsspeicher fast voll ist. Doch am Ende entscheiden die Entwickler wie sie die vorhandene Hardware mit Daten füllen.

 

Die bisher bekannten Infos in der Übersicht

  • Für Xbox Scarlett Entwickelte APU auf Basis von AMD´s Zen 2 und NAVI Architektur
  • Soll eine Auflösung bis zu 8K darstellen können
  • Bildraten von 120 FPS
  • Hardwarebeschleunigtes Raytracing
  • Neue SSD-Technologie, welche die Ladezeiten stark verkürzen soll und somit 40-fach Schneller als die Xbox One laden
  • GDDR6 Arbeitsspeicher lässt sich mit schneller SSD kombinieren
  • Voll abwärtskompatibel zu Xbox, Xbox 360 und Xbox One
  • Umfangreiches Cross-Play, Cross-Safe
  • Konsole soll im Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen
  • Halo: Infinite wird eines der Launch-Titel

Quelle: XBoxUser

6 Kommentare

XBU Buttercup Di, 11.06.2019, 10:57 Uhr

So, hatte endlich auch bisschen Zeit ein paar Trailer anzusehen. Und was soll ich sagen. Der Gaming PC den wir gerade haben (vor 2 Jahren gekauft) wird auch im Dezember 2020 noch um Welten besser sein, als diese Xbox. Und da es gerade eh keine Exklusives gibt und dieselben Indiegames deutlich vorher auf Steam erscheinen und dann auch noch zu normalen Preisen, kommt diese Konsole so gar nicht für mich in Frage.

Denke aber für alle ohne Bock auf einen PC könnte das schon durchaus interessant sein. Bin gespannt was die kosten wird. Man sollte aber auch direkt für einen neuen Fernseher und eine neue Anlage sparen :D

Fl4m3rX Di, 11.06.2019, 10:13 Uhr

XBU Philippe schrieb:

Aber es ist ja normal, dass die ständig was neues rausbringen müssen. Wobei ich sagen muss, dass es langsam irgendwie aberwitzig wird. 8K? 120 fps? Welche Augen habt ihr, dass ihr diese Auflösung und diese schnellen Frames überhaupt noch erkennen könnt?!

Ganz Normale. :o
Im ernst, wer sich damit beschäftigt und wert darauf legt, erkennt den Unterschied. Diese Aussagen, unsere Augen könnten das gar nicht mehr erkennen, sind Quatsch.

Das Wichtigste für Microsoft wird sein: Volle Abwärtskompatibilität. Wenn die nämlich wieder so einen Mist wie bei der One anfangen, dann krieg ich's kotzen. Jedes Spiel aus dem Store und jedes Spiel, was ich mir physisch gekauft habe, soll gefälligst auch auf der neuen Generation spielbar sein. Ich denke, das ist wahrscheinlich sowieso klar, aber ich finde, die könnten das ruhig erwähnen.

Ich bin der Meinung, dass ich sogar was in die Richtung gehört habe. Irgendeiner hat was von "größter Spielbibliothek" gelabert.

K3M0H schrieb:
Aber die Auflösungen sind ja der Wahnsinn. Soviel unterschied kann man ja schon nicht mehr bei 4k sehen und dann nun 8k ^^ gibt es dann Spezial Brillen oder wie?

Du hast doch noch gar keine X, wie du sagst. Dann kannst du es auch gar nicht so richtig wissen.

Nochmal zum Thema:
Der Unterschied zwischen VGA (480p) und HD (720p) wirkt offensichtlicher, als der Unterschied zwischen Full HD (1080p) und UHD (4K), obwohl es rein rechnerisch anders sein müsste. 720p besitzt nämlich nur eine drei mal so große Auflösung zu 480p. 4K ist hingegen, wie der name schon sagt, vier mal so groß, wie 1080p.
Wieso sagen die Leute also, dass der Unterschied nicht wirklich zu sehen ist, wobei jeder den unterschied zwischen VGA und HD sofort erkennt?
Das liegt an der der Gesamtanzahl der Pixel. Bei Full HD sind es schon etwas über 2 Millionen Pixel und bei 4K dann 8 Millionen. Das ist einfach schon so fein, dass der Zuwachs nur auffällt, wenn man genau hinsieht.

Ihr würdet den Unterschied besser erkennen, wenn ihr eine Weile 4K Material anseht und dann zurück auf Full HD wechselt. Dann merkt ihr, wie verschwommen und kantig es wirkt. Nicht mega schlimm, aber eben nicht so sauber wie 4K.
Und dasselbe wird es bei 8K sein, auch wenn wir im Moment sagen, das kann und braucht doch gar nicht besser zu sein. Doch, technischer Fortschritt ist wichtig. Wenn das damals auch gesagt worden wäre, hätten wir heute noch 64 kb RAM und 2 MB Festplatten. :D

@Topic:
Other than that, ich persönlich brauche diese Konsole noch nicht. Auch nächstes Jahr noch nicht. Mein Fernseher ist zu neu, als dass ich mir einen neuen kaufen würde. Und 8K sowie 120 fps kann der auch nicht.

Vierfache Leistung gegenüber der X klingt aber schon gut, wenn es denn auch stimmt. Das wären 24 Teraflops. Haut ganz schön rein. GDDR6 Ram ebenfalls. Zumindest von dem Standpunkt aus gesehen, scheinen sie gelernt zu haben und gleich ne vernünftige Konsole zu designen.

Chanjo Di, 11.06.2019, 01:11 Uhr

Weihnachten 2020?
Ganze 1 1/2 Jahre bis zum Release. Microsoft hat bei der aktuellen Xbox auch ziemlich große tönte gespuckt. Standard sollten 60 fps sein. Dies wurde ja auch bei einigen Titeln erreicht. Aber die kann man an zwei Händen abzählen oder ?
Ich habe meine One S schon ewig nicht mehr richtig genutzt. Ich habe nicht mal mehr mein Gold verlängert, obwohl ich jahrelang Gold Kunde war. Im Vergleich zu meiner PS4 pro, stört mich dieses träge und teilweise unübersichtlichen Dashboard. Da ist die PS4 aber umsetzen flüssiger und einfacher zu bedienen.
Früher hätte ich keine neue Microsoft Konsole ausgelassen. Die One X habe ich aber tatsächlich im Regal stehen lassen.
Weihnachten 2020 werde ich mir aber zu 100% eine neue Xbox kaufen, sofern Microsoft das halten wird was sie jetzt versprechen.

K3M0H Mo, 10.06.2019, 09:46 Uhr

:D okay. Vll. kann ich mir zwischen durch ja dann mal die Xbox X gönnen. Diese müsste dann ja nun um einiges fallen vom Preis her :P

Ansonsten finde ich es krass, wie es endlich mal voran geht bei der Xbox. Ich dachte damals die verpennen das ganze wie bei Nokia.

Aber die Auflösungen sind ja der Wahnsinn. Soviel unterschied kann man ja schon nicht mehr bei 4k sehen und dann nun 8k ^^ gibt es dann Spezial Brillen oder wie?

XBU Philippe Mo, 10.06.2019, 09:40 Uhr

Naja, beim Trailer könnt ich kotzen :D Dieses Marketinggelaber. "Größer als je zu vor", blabla. :D

Aber es ist ja normal, dass die ständig was neues rausbringen müssen. Wobei ich sagen muss, dass es langsam irgendwie aberwitzig wird. 8K? 120 fps? Welche Augen habt ihr, dass ihr diese Auflösung und diese schnellen Frames überhaupt noch erkennen könnt?!

Das Wichtigste für Microsoft wird sein: Volle Abwärtskompatibilität. Wenn die nämlich wieder so einen Mist wie bei der One anfangen, dann krieg ich's kotzen. Jedes Spiel aus dem Store und jedes Spiel, was ich mir physisch gekauft habe, soll gefälligst auch auf der neuen Generation spielbar sein. Ich denke, das ist wahrscheinlich sowieso klar, aber ich finde, die könnten das ruhig erwähnen. Wenn man bedenkt, dass damit eine ENORME Vielzahl an Games zur Verfügung stehen wird.... Für immer!

Bin mal gespannt. Fand jetzt Ladezeiten kein so dringendes Problem. Das haben einige Entwickler und Games schon wunderbar gelöst. Ich hätte lieber geile Games. Geile Exklusivgames.

Alle Kommentare anzeigen