Page

Kurz vor der E3 widmet sich Microsoft dem Thema Xbox Game Pass und Cloud Gaming. In einem neuen Xbox Wire-Beitrag gibt so einige Informationen, die von Interesse sind. Bevor wir aber zu den Erweiterungen kommen, zeigen wir euch ein paar Einblicke in den Xbox Game Pass.

Demnach spielen Mitglieder 30% mehr Genres und 40% mehr Spiele. Über 90% der Spieler geben zudem an, schon einmal ein Spiel getestet zu haben, dass sie sonst nicht ausprobiert hätten. Insgesamt sehen Entwickler so einen über achtfachen Anstieg an Beteilung der Spieler, wenn ihr Spiel im Game Pass angeboten wird.

Trotzdem sind die Verkaufszahlen sehr gut, wie Outriders beweist. Das stand an der Spitze der Verkaufscharts in der Startwoche und befand sich im Monat April unter den zehn meistgekauften Spielen. MLB: The Show 21 war das größte Sportspiel des vergangen Jahres auf der Xbox und das zweierfolgreichste aller Zeiten.

Beeindruckend, oder nicht? Geht euch das ebenso, habt ihr auch schon aufgrund des Game Pass neue Spiele ausprobiert? Teilt es uns in der Kommentaren mit - aber erst noch den Rest der News lesen.

Denn auch zum Thema Cloud Gaming hat man einiges zu erzählen:

  • Man arbeite global mit TV-Herstellern, um Cloud Gaming direkt am Fernseher zu ermöglichen, ohne Hardware, bis auf den Controller natürlich.
  • Xbox erforscht neue Angebote bezüglich des Abonnements, damit mehr Spieler weltweit in den Genuss kommen können, unabhängig von Region oder Finanzkraft.
  • In Zusammenarbeit mit Telekommunikationsanbietern sucht man Wege, neue Modelle wie etwa Xbox All Access anzubieten, wodurch man die Konsole und den Game Pass für eine monatliche Gebühr erhält.
  • Xbox arbeite an eigenen Streaming-Geräten, für alle, die keine Konsole an ihrem TV oder Monitor haben möchte.
  • Cloud Gaming startet noch in diesem Jahr in weiteren Märkten: Australien, Brasilien, Mexico und Japan.
  • In den kommenden Wochen will man sämtlichen Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedern die Möglichkeit geben, Cloud Gaming im Browser zu betreiben - unterstützt wird Edge, Chrome und Safari.
  • Man ist in der letzten Phase, die Datencenter von Microsoft in der ganzen Welt mit Xbox Series X Hardware zu updaten. Dadurch sind schnellere Ladezeiten, bessere Framerates und Xbox Series X/S-optimierte Spiele für alle verfügbar.
  • Später in diesem Jahr will man Cloud Gaming direkt in der Xbox App auf dem PC anbieten. Außerdem soll es auch auf den Konsolen möglich werden, etwa um Spiele vor dem Herunterladen antesten zu können.

Außerdem betont man noch, dass mehr als 23 Studios weltweit an Xbox-Titeln arbeiten. Das Ziel sei es, mindestens einen neuen First Party-Titel pro Quartal im Game Pass anzubieten.

Quelle: Xbox Wire

2 Kommentare

Knuffte Fr, 11.06.2021, 18:46 Uhr

Aufm Land oder Samstag Abend wird es definitiv keinen Spaß machen in DE. Ich habe eine Leitung die 275mbit schafft und mein Tarif 250mbit aber am Samstag Abend läuft oft Netflix nicht in HD oder UHD sondern nur in SD. 😅

XBU Philippe Fr, 11.06.2021, 18:30 Uhr

Ja klar, direkt am Fernseher ohne Hardware, das ist klar das Ziel. :)