Page

Seit gestern ist der neueste Ableger der COD-Reihe erhältlich. Mit Call of Duty: Black Ops Cold War geht im Einzelspieler oder in zahlreichen Mehrspieler-Modi wieder ordentlich zur Sache. Natürlich gibt es neben der Xbox One Version auch eine spezielle Xbox Series X|S Version. Hier sind die Infos von Activision zum Release:

Der neue Titel thematisiert eine packende Verschwörung auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges in den 80er Jahren. In der fiktiven Story der Kampagne müssen die Spieler ein Komplott vereiteln, das jahrzehntelang geplant wurde. Es droht, das globale Machtgefüge ins Wanken zu bringen und den Lauf der Geschichte für immer zu verändern. Das Spiel bietet die nächste Generation des Online-Multiplayer-Kampfes mit einem Arsenal an Waffen und Ausrüstung aus der Zeit des Kalten Krieges auf einer Vielzahl verschiedener Maps und Modi. Black Ops Cold War liefert außerdem einen neuen kooperativen Zombies-Überlebenskampf.

Der Titel unterstützt Crossplay über die Grenzen der aktuellen und Nextgen-Konsolen mit über alle Modi hinweg geteiltem Fortschritt. Die Spieler können sich auf den größten Umfang kostenloser Inhalte nach der Veröffentlichung des Spiels in der Geschichte von Black Ops freuen, sowohl im Multiplayer als auch in Zombies, sowie einen vollgestopften Terminkalender mit Community-Events im Spiel.

„Die heutige Veröffentlichung läutet die nächste Generation des großartigen Black Ops, sowohl in der Story als auch im Multiplayer und in Zombies, mit dieser direkten Fortsetzung des legendärsten Titels von Call of Duty ein“, erklärt Byron Beede, Executive Vice President und General Manager für Call of Duty bei Activision. „Und das ist erst der Anfang. Auf unsere Spieler warten die meisten kostenlosen Inhalten nach dem Start, Community-Events und stetige Unterstützung in Black Ops. Außerdem gibt es eine enge Integration von Warzone. Das ist eine großartige Zeit, um Call of Duty zu spielen.“

Die Veröffentlichung eines neuen Black Ops-Titels, der meistverkauften Call of Duty-Serie, verstärkt das anhaltende Momentum von Call of Duty nach dem aktuellen Release von WarzoneTM und Modern Warfare®, die, zusammen mit Call of Duty: Mobile, die Anzahl der monatlich aktiven Call of Duty-Spieler auf über 100 Millionen gesteigert haben. Call of Duty: Mobile hat mittlerweile die Grenze von über 300 Millionen Downloads* weltweit überschritten.

Das für alle kostenlos spielbare Call of Duty: Warzone wird mit der Integration von sowohl Black Ops Cold War als auch Modern Warfare in neue Dimensionen vorstoßen. Der Spielerfortschritt wird über alle drei Titel hinweg synchronisiert und egal ob Waffenfortschritt in Black Ops Cold War oder Modern Warfare erzielt wurde, in Warzone ist er ebenfalls verfügbar. Ab sofort kann Warzone mit Operatoren aus Black Ops Cold War gespielt werden, und mit dem Start von Saison 1 am 10. Dezember sind auch Waffen aus Black Ops Cold War in Warzone verfügbar, damit Warzone-Spieler mit ihren Ausrüstungen aus Black Ops Cold War und Modern Warfare spielen können.

Das Battle Pass-System wird mit Saison 1 ebenfalls mit brandneuen Inhalten für Black Ops Cold War und Warzone fortgesetzt. Die Spieler können über den Battle Pass Fortschritt machen, indem sie eines der drei Call of Duty-Spiele spielen.

Wann wurdest Du geboren?

Du bist leider zu jung für dieses Video

Quelle: Activision

4 Kommentare

XBU MrHyde Mo, 16.11.2020, 09:00 Uhr

Echt, die nehmen für die XSX Version mehr Geld? Das ist aber frech.

XBU Razor So, 15.11.2020, 17:03 Uhr

Nicht mal EA ist so dreist. Da gibts das optimierte Fifa 21 gratis. Letzten Endes habe ich mir Cod nicht geholt.

D4_don So, 15.11.2020, 12:10 Uhr

Am Ende des Tages zählt halt nur der almighty $. Generell gilt Angebot und Nachfrage. Ich befürchte das ein cod sich auch für 90 euro gut verkaufen würde. Ich finde es persönlich dreist aber es ist halt leider gängige Praxis in der Spielebranche. Wirtschaftsunternehmen bleibt Wirtschaftsunternehmen egal ob Sie Spiele oder Autos produzieren...:-k

XBU Razor Sa, 14.11.2020, 23:31 Uhr

Aufgrund der doch positiven Reviews wollte ich mir das Game im Store kaufen. Seit wann kostet die XSX optimierte Version 5 Euro mehr? Ist das ein Witz? Grundsätzlich finde ich es lachhaft dass digitale Spiele teurer sind als physische. Aber dann auch noch 5 Euro mehr dafür zu verlangen? Kann mich jemand erleuchten?