Page

Wie das Magazin The Verge angibt, wird man die Pforten des Microsoft Video-Streaming-Dienstes Mixer schließen. Man wollte eigentlich mit diesem Dienst dem großen Konkurrenten Twitch das Wasser reichen, konnte aber nie die gleiche Popularität erlangen. Dieser Dienst wird nun Teil von Facebook Gaming.

Erst vor Kurzem wurden berühmte Streamer wie Ninja oder Shroud angeheuert, um zu dem Dienst Mixer zu wechseln.

Quelle: The Verge

7 Kommentare

XBU ringdrossel Mi, 24.06.2020, 11:49 Uhr

PsychoBrain1401 schrieb:

Sollte es in der Tat so kommen, weiß ich echt nicht, ob ich mich bereit bin mir die Series x zu holen bzw diese zu behalten? Ich möchte aber die Wahl haben diesen kack zu installieren oder zu löschen. Mixer war etwas anderes, gehörte ja zu ms, da sieht es etwas anders aus aber so einen Zwang mag ich garnicht.
Ich bin ebenfalls mal gespannt, sollte es tatsächlich so eintreffen, ob Ms und Facebook nicht sogar so weit gehen, dass zukünftige Events oder e3 Pks etc. nur noch auf facebookgaming übertragen werden. Ich hoffe mal nicht.

Leider bleibt uns nichts übrig als abzuwarten

Selbst wenn du FB in irgendeiner Form auf der Xbox hättest, bist du ja nicht gewzungen deinen Account anzugeben oder einen anzulegen. Außer du willst selber streamen.

Denke Lunatik hat da durchaus recht: Facebook Gaming ist mehr oder weniger die letzte Alternative, um für MS noch einen Fuß im Streaming zu haben und nicht gleichzeitig der Konkurrenz noch mehr Fläche abzutreten.

Ich persönlich fand Mixer so nötig wie einen Kropf. Das war ungefähr genauso schlau wie zu der seinerzeit Silverlight als Konkurrenz zu Flash auf den Markt zu bringen. In beiden Fällen war MS viel zu spät und ist dem Marktrend mit einem schlechteren Produkt hinterher gelaufen. Scheint ein Muster zu sein. Ich sage nur "Zune" :twisted:.

XBU Philippe Di, 23.06.2020, 22:03 Uhr

XBU Lunatik schrieb:
Da setzt man doch liebend gern auf Facebook. Zumal man auch dort schon seit Anfang des Jahres stark zusammenagiert. Facebook versucht doch Bing zu pushen und dafür die Bannerwerbung auf Facebook selbst zu vermarkten. Es ist aus meiner Sicht also Klar, dass man Facebook wählt.

Ja, schon, aber... Facebook? Hätten die nicht gleich auf Yahoo Games oder SchülerVZ-Spiele setzen können? Verstehst du, was ich meine? Facebook ist so outdated, was das angeht, da verstehe ich nicht, warum man nicht sein eigenes (aufgekauftes) Ding weiter durchzieht, anstatt wie jetzt mit einem bereits jetzt altmodischem Ding zu kooperieren, bei dem man dann noch einen weiteren Partner an der Backe hat. Sie machen sich wieder abhängig von jemand anderem und gleichzeitig ist es nicht gut.

Außer, Facebook Gaming schlägt ein, wie eine Bombe, aber das wage ich zu bezweifeln. Denn das Hauptzielpublikum (jüngere Gamer) ist schon längst nicht mehr dort unterwegs.

XBU Lunatik Di, 23.06.2020, 15:01 Uhr

XBU Philippe schrieb:

Ich finde es auch überraschend, dass man jetzt plötzlich Facebook Gaming unterstützt. Facebook gibt's noch nicht mal mehr auf der Xbox und wo kommt jetzt die Kooperation her?! Es wäre sinnvoller auf Twitch zu setzen.

Finde ich überhaupt nicht ... Stell dir die Frage doch anders ... Mit wem soll Microsoft denn überhaupt zusammenarbeiten? Diese Auswahl ist viel klarer. Mit Amazon (Twitch), die schon jeher im Cloud- und Gaming-Geschäft sich Kunden wegschnappen? Google, die Bing versuchen klein zu machen und Office mit G-Suite angreifen?

Da setzt man doch liebend gern auf Facebook. Zumal man auch dort schon seit Anfang des Jahres stark zusammenagiert. Facebook versucht doch Bing zu pushen und dafür die Bannerwerbung auf Facebook selbst zu vermarkten. Es ist aus meiner Sicht also Klar, dass man Facebook wählt.

PsychoBrain1401 Di, 23.06.2020, 13:39 Uhr

Warum Facebook? Kann ich euch erklären. Zumindest mein Gedanke dahinter.
MS hat sich großkotzig hingestellt und behauptet dass Sony und Nintendo nicht mehr zu ihren Konkurrenten zählen. Diese seien Amazon, Apple und allen voran Google mit ihrem stadiamüll. Ms wird sich immer mehr und mehr auf ihren streamingdienst xcloud konzentrieren. Und genau das ist jetzt leider Gottes der erste Schritt in deren digitalen Zukunft. Facebook Gaming umfasst jetzt schon ungefähr die gleiche Userbase wie YouTube. Da Amazon, Apple und Google jedoch zur neuen Konkurrenz von ms zahlen, wird man diese nicht unterstützen. Ergo geht man diese Kooperation mit Facebook ein und wird Xcloud darin integrieren, was ja schon bestätigt wurde. Somit kann jeder der ein Spiel etc. auf Facebook sieht sofort dank xcloud ohne Probleme einfach mitspielen bzw das Game selbst spielen. Somit hat xcloud direkt mal auf einen Schlag eine viel größere Community als ohne Facebook.
Das ist der Gedanke dahinter vermute ich mal ganz ganz stark.

Mir persönlich gefällt es absolut nicht, ich hätte lieber weiterhin Mixer gehabt, das war kleiner, familiärer, freundlicher und vorallem übersichtlicher und einfacher.
Ich mache mir jetzt nur verdammt große Sorgen, dass man jetzt in Zukunft diesen facebookschwachsinn fest ins Dashboard der One und Series x integrieren wird! Das will ich nicht. Ich Will nichts von Facebook auf meinen Geräten haben, schon schlimm genug dass ich WhatsApp nutze weil die Leute davon nicht weg gehen.
Sollte es in der Tat so kommen, weiß ich echt nicht, ob ich mich bereit bin mir die Series x zu holen bzw diese zu behalten? Ich möchte aber die Wahl haben diesen kack zu installieren oder zu löschen. Mixer war etwas anderes, gehörte ja zu ms, da sieht es etwas anders aus aber so einen Zwang mag ich garnicht.
Ich bin ebenfalls mal gespannt, sollte es tatsächlich so eintreffen, ob Ms und Facebook nicht sogar so weit gehen, dass zukünftige Events oder e3 Pks etc. nur noch auf facebookgaming übertragen werden. Ich hoffe mal nicht.

Leider bleibt uns nichts übrig als abzuwarten

XBU Philippe Di, 23.06.2020, 13:20 Uhr

Ich finde es erstaunlich, dass die das jetzt so schnell absägen. Vor allem, weil es so nahtlos ins Dashboard integriert war. Aber geklappt hat es nie. Denn wenn ich mit Mixer gestreamt habe, hat die eingeblendete Leiste (mit Dauer und Zuschauern) nie richtig funktioniert, erstaunlicherweise mit Twitch schon.

Ich finde es auch überraschend, dass man jetzt plötzlich Facebook Gaming unterstützt. Facebook gibt's noch nicht mal mehr auf der Xbox und wo kommt jetzt die Kooperation her?! Es wäre sinnvoller auf Twitch zu setzen.

Seltsam auch dieser Schritt kurz vor Release der Series X (Controller mit direktem Share-Button). Vielleicht möchte man alte Laster vor Release abwerfen? Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit Facebook Gaming auf das richtige Pferd setzt. Facebook ist bei der Jugend doch total out... Oh mann, Microsoft. Was macht ihr da bloß?

Alle Kommentare anzeigen