Astrogaming A40 Audio System

 

Hardwarefacts

Headset
Hersteller: Astro
Kategorie: Headset
UVP: 249,99 €
Deine Wertung: None , Durchschnitt: 9.3 (80 Wertungen)
 

Review

30. Dezember 2010 - 15:45 - XBU MrHyde

Im November haben wir euch das Astrogaming A30 Audio System vorgestellt, nun wollen wir euch den großen Bruder präsentieren: Das A40 Headset in Verbindung mit dem Mixamp Audio System. In den letzten Wochen haben wir uns in etlichen Spielstunden beschallen lassen und sagen euch nun, was in dem Headset steckt und wie der Tragekomfort zu bewerten ist.

Erschaffen, um zu begeistern

Astro hat sich mit seinen Headsets und Audio Systemen eine Menge für die Gamer einfallen lassen. Sie versuchen, neben technischen Höchstleistungen vor allem auch den Aspekt des Tragekomforts und des Styles aufzugreifen. Das Ganze hat natürlich seinen Preis und so gehört das A40 Audio System schon zur Luxusklasse der für unsere Xbox 360 verfügbaren Headsets. Knapp 250 US Dollar muss man für das System berappen, für eine Handvoll weniger Euros gibt es das System mittlerweile auch mit dem neuen Wireless Mixamp im deutschen Versandhandel.

Was für das A30 Headset in unserem Testbericht in Bezug auf die Verpackung (und viele weitere Informationen) richtig ist, passt auch für das A40, deswegen legen wir euch das A30 Review noch mal ans Herz. Auch das A40 System kommt in einer Verpackung daher, die schon die Vorfreude auf das Luxusprodukt mächtig steigern lässt. Noch nie habe ich ein Zubehör in einer derart stilvollen und edlen Verpackung gesehen, wo das Wort "Verpackung" an sich schon fast beleidigend ist. Hier steht schon von Anfang an im Vordergrund, dass man sich etwas richtig Tolles geleistet hat und nun mit strahlenden Augen das Auspacken beginnt.

Unendliche Variationsmöglichkeiten

Mit im Paket ist ein Headset-Case, wo ihr das Headset prima drin transportieren und zum Zocken zu einem Freund oder für ein Event mitnehmen könnt. Astro scheint hier an alles zu denken, denn auch diverse Anschlusskabel liegen dem System bereits bei. Lediglich das optische Kabel gehört nicht zum Standardumfang, kann allerdings in verschiedenen Längen bei Astro mitbestellt werden, wenn keines vorrätig sein sollte. Das optische Kabel ist für den Anschluss an die Xbox 360 notwendig, um zusammen mit dem Mixamp für digitalen Sound zu sorgen. Das Audio System unterstützt hierbei 7.1 Dolby Digital Surround Sound und kann natürlich auch an andere Quellen angeschlossen werden.

Für unseren Test liegt uns die Military Green-Variante des A40 vor, die bereits stylisch und cool aussieht. Aber da man sich über Geschmack ja bekanntlich nicht streiten kann, hat Astro vorgesorgt: Das Headset gibt es in zig verschiedenen Farben über Weiß, Schwarz, Rot, Blau bis eben hin zum Militärgrün.

Noch viel cooler als die unterschiedlichen Basisfarben des Headsets sind die so genannten Speaker-Tags. Diese zwei Blenden an den Ohrmuscheln sind mit Magneten angebracht und können so einfach ausgetauscht werden. Aber nicht nur, dass es unterschiedlich designte Tags bei Astro zu kaufen gibt, diese kann man sich sogar selber designen! Macht euch eigene Grafiken, Clan-Logos und vieles mehr und lasst euch eure ganz eigenen Speaker Tags erstellen. Der Preis für dieses tolle Feature liegt bei 24,95 $ für einen Satz Custom Tags und ist für diese Besonderheit noch recht erschwinglich.

Bilder anklicken für Vergrößerung:
 

Fazit

Bild von XBU MrHyde

Mit dem Gaming System A40 von Astro bestehend aus dem Headset und Mixamp ist der Gamer bestens ausgestattet, wenn er über das nötige Kleingeld verfügt. Für viel Geld bekommt man hier auch viel geboten. Es handelt sich zwar um ein kabelgebundenes Headset, dafür bietet es aber besten Dolby Digital Sound.

Neben dem tollem Design in den verschiedenen Variationsmöglichkeiten gefällt vor allem auch der bisher höchste Individualisierungsgrad durch selbsterstellte Speakertags. Diese geniale Möglichkeit für frei wählbares Aussehen ist uns auch den XBoxUser Special Award wert.

Für stundenlanges Spielen ist vor allem auch der Tragekomfort wichtig und der passt von vorne bis hinten, bzw. oben (Kopfpolsterung) bis unten (umschließender Ohrmuschelpolster). Langen Zockernächten steht nun nichts mehr im Wege!

Natürlich gibt es - neben den vielen Kabeln - auch Kleinigkeiten zu bemängeln, wie das fehlende optische Kabel im Lieferumfang oder die fehlende Lautstärkeregulierung am Headset-Kabel. Dennoch ist das "Stöhnen auf hohem Niveau", denn das A40 Audio System gehört definitiv zur Spitzenklasse im Gaming Sektor.

93%

Wertungen

Design:
98%
 
Verarbeitung:
95%
 
Dokumentation:
92%
 
Installation:
88%
 
Funktion:
96%
 
Preis / Leistung:
87%
 
Gesamtwertung:
93%