Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neues Mitglied Newbie
    Registriert seit
    27.12.2006
    Beiträge
    17
    Beigetretene Turniere
    0
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    0
    Gamer IDs

    Gamertag: zomtec87

    Standard Grafik XBox Series S vs Last Gen

    Hi zusammen,
    ich bin maximal ein Gelegenheitsspieler und wollte mal fragen, ob ihr meint, dass man einen Grafik Unterschied zur aktuellen Generation auch auf der Series S sehen wird. Oder wird es von der Grafik sogar eher schlechter sein als auf der One X?
    Wie gesagt, ich bin nur ein Gelegenheitsspieler und hatte versucht mich da einzulesen, aber keine Chance...

    Danke euch ✌️

  2. #2
    XBoxUser.de - Team Hardcore Zocker Avatar von XBU Philippe
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    6.981
    Beigetretene Turniere
    1
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    49 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: XBU Philippe

    Standard

    Eine berechtigte Frage.

    Die Series S ist nicht deutlich stärker als die Xbox One X. Die CPU ist vergleichbar (8-Kern AMD Zen 2 CPU mit 3.6 GHz bei der Series S, die Xbox One X hat ebenfalls einen 8-Kern AMD, allerdings mit nur 2.3 GHz). Der Grafikprozessor der Series S ist sogar schlechter als der, der Xbox One X (Series S hat 4 Teraflops, während XONEX satte 6 hat). Sogar die Grafikkarte der Series S ist eine leicht schwächere als die, der One X.
    Allerdings: Die Series S besitzt eine 512 GB SSD, während die OneX eine klassische HDD hat (allerdings doppelt so viel Speicher mit 1 TB)

    Was bedeutet das nun konkret?
    Die Series S ist vergleichbar mit der heutigen Xbox One X. Zwar laden die Spiele deutlich schneller (aufgrund der SSD) und die generelle Performance könnte sogar einen Tick besser sein. Rein technisch wird die Grafik allerdings nicht besser sein, 60fps und 4K wird für die Series S nicht unbedingt ein Zuckerschlecken. Allerdings werden die neusten Spiele in einem Jahr gleichzeitig auf Xbox Series S und X laufen, während alte Konsole wahrscheinlich irgendwann nicht mehr unterstützt werden.

    Allerdings ist die S bei weitem nicht so stark wie die X. (Introducing Xbox Series S, Delivering Next-Gen Performance in Our Smallest Xbox Ever, Available November 10 at $299 - Xbox Wire)

    D.h. die Series S ist denjenigen anzuraten, die auf Bombenauflösung und schnelle Framerates verzichten können (eben Casual Gamer), während sie aber auf die neuste Generation von Games nicht verzichten möchte.


    „The point of philosophy is to start with something so simple as not to seem worth stating, and to end with something so paradoxical that no one will believe it.”
    Bertrand Russel in The Philosophy of Logical Atomism (1918)

  3. #3
    Neues Mitglied Newbie
    Registriert seit
    27.12.2006
    Beiträge
    17
    Beigetretene Turniere
    0
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    0
    Gamer IDs

    Gamertag: zomtec87

    Standard

    Hey,

    erstmal vielen Dank für die Erklärung und Antwort. Also das würde heißen, dass es von der Grafik keinen großen Unterschied geben wird zwischen One X und Series S? Bzw. das die S quasi schon am Limit ist? Bei den vorigen Entwicklungen hat man ja stets einen signifikanten Unterschied in der Grafik zur vorigen Generation gesehen.

    Viele Grüße

  4. #4
    XBoxUser.de - Team Hardcore Zocker Avatar von XBU Philippe
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    6.981
    Beigetretene Turniere
    1
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    49 (100%)
    Gamer IDs

    Gamertag: XBU Philippe

    Standard

    Also, ja, S ist "am Limit" - da sie ja stellenweise sogar etwas flachbrüstiger ist als die Xbox One X. Aber was heißt überhaupt "bessere Grafik"? Das ist ja relativ. So oder so werden Spiele besser aussehen, weil die Entwicklung besser wird - das ist selbst mit alter Hardware ja möglich. Vergleiche ein Standard-Spiel, was 2013 (zum Release) für die Xbox One herauskam z.B. mit Red Dead Redemption 2, was am Ende des Konsolenzyklus herauskam. Bei gleicher Hardware gibt es da deutlich bessere Optik - alles auch eine Entwicklungssache.

    Das einzige, was du also grafisch merkst, wie bereits erwähnt, sind 4K-Auflösung (ist bei vielen Fernseher und den Distanzen, zu denen man sitzt, sowieso nicht unbedingt sinnvoll), die vielleicht nicht immmer gut darstellbar ist mit der Series S, und viele Frames/Sekunde. D.h. 60 fps wird für einige Games auch schwierig - auch wenn es eine Programmierungssache ist. Die Xbox One X schafft 60 fps bei einigen Spielen problemlos. Bei anderen ist es nicht drin.


    „The point of philosophy is to start with something so simple as not to seem worth stating, and to end with something so paradoxical that no one will believe it.”
    Bertrand Russel in The Philosophy of Logical Atomism (1918)

  5. #5
    Mitglied Newbie
    Registriert seit
    13.09.2020
    Beiträge
    31
    Beigetretene Turniere
    0
    Turnier Siege
    0
    Marktplatzbewertung
    0

    Standard

    Schlechter halte ich für ausgeschlossen. Aber spätere Verbesserungen in Sachen Grafik die es bei der X geben wird, wird es für die S nicht in dem Umfang geben. Die späteren neuen Spiele erkennen ob sie auf der S oder der X laufen und passen dann automatisch ihre Settings an. Das ist das selbe Prinzip als ob die auf einem schwächeren oder stärkeren PC laufen. Wenn man jetzt keine Disc Games der alten Generationen verwenden will, den die S hat ja kein Laufwerk und auch keinen 4K Bildschirm sein eigen nennt, dann kann man über die S nchdenken.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •