UEFA Euro 2012

 

Gamefacts: Allgemeine Infos zu UEFA Euro 2012

uefaeuro2012.jpg
Plattform: Xbox 360
Publisher: EASports
Genre: Sport
Xbox Live: Ja / Kinect: Nein
Spieler im Multiplayer: 2
Sprache (Text/Ton): Deutsch/Deutsch
USK: Freigegeben ohne Altersbeschr├Ąnkung
Erscheinungsdatum: 24.04.2012
Deine Wertung: None , Durchschnitt: 8 (15 Wertungen)
 

Review: Der Testbericht zu UEFA Euro 2012

30. April 2012 - 13:34 - XBU lasgo

Ganz Europa, wahrscheinlich sogar die gesamte Fu├čballwelt freut sich auf die Mistrzostwa Europy w Pi┼éce No┼╝nej 2012. Das ist polnisch und bedeutet Endrunde der 14. Fu├čball-Europameisterschaft im Jahr 2012. Geht es euch auch so, dass ihr jetzt schon die letzten Tage bis zum 8. Juni z├Ąhlt? Falls dem so ist, dann hat EA eine Alternative zum lernen der polnischen Sprache: Das offizielle Spiel zur Europameisterschaft, verpackt als DLC. Ob das EM-Spiel auf der Xbox 360 was bringt oder klar im Abseits steht, erfahrt ihr nun in unserem Test.

Seit 1998 kam p├╝nktlich zu jedem gro├čen Turnier ein neues Spiel heraus und brachte uns das Feeling nach Hause. In diesem Jahr kam das Ganze zum ersten Mal als DLC auf den Markt. Ob das aus wirtschaftlichen oder inhaltlichen (siehe unten) Gr├╝nden so geregelt wurde, bleibt unklar. Jetzt steht aber schon fest, dass das ÔÇ×SpielÔÇť die Meinungen spalten wird.

Willkommen in Polen und der Ukraine

Der DLC stellt einen komplett eigenen Bereich in Fifa 12 dar. Euro 2012 ist also ein Spiel im eigentlichen Spiel. Was eigentlich nicht falsch ist, denn bisher wurde in den WM & EM Spielen immer etwas an der Engine ver├Ąndert. Das Feeling war immer anders, besonderes gegen├╝ber dem normalen Fifa. Also sollte die Engine ja ver├Ąnderbar sein. Und EA hat es geschafft, das klassische Feeling ist wieder da. Viele, neue Kameraperspektiven und Animationen bringen frischen Wind in den Fifa-Alltag. Sogar eine Menge Spr├╝che, Geschichten und Fakten zur Historie der Europameisterschaften wurden von den Kommentatoren eingesprochen. Leider ist aber auch in dem Euro-Spiel der englische Kommentar nicht verf├╝gbar.

Nat├╝rlich sind auch die Nationalhymnen wieder dabei und werden vor dem Spiel abgespielt. Sch├Ân w├Ąre noch, wenn die Zuschauer mitsingen w├╝rden, was mittlerweile im europ├Ąischen Fu├čball fast schon eine Pflicht ist. Auch au├čerhalb des Feldes wird man vom EM-Feeling gepackt. Die lizenzierten Stadien sind toll gestaltet, es fliegt Konfetti durch die Luft und das abschlie├čende Feuerwerk darf auch nicht fehlen. Die originalen Grafiken wurden auch in das Spiel eingebaut, was noch mehr Europameisterschaft in das Wohnzimmer bringt.

Das Spielgeschehen selbst ist kaum ver├Ąndert, jedenfalls nicht sp├╝rbar. Was sehr ├Ąrgerlich ist, ist die Tatsache, das keine der Einstellungen von Fifa 12 in das Euro-Spiel ├╝bertragen werden. Von der Schwierigkeit bis zur Kameraperspektive, alles muss neu eingestellt werden. F├╝r die Gamer unter uns, die ab und zu mal Fifa spielen und kaum etwas an den Grundeinstellungen ver├Ąndert haben, ist das nat├╝rlich nicht ├Ąrgerlich. Aber die meisten werden sicher das eine oder andere fein dem Spielstil und Geschmack angepasst haben, was zun├Ąchst ziemlich nervt.

Lizenz-Mogelpackung

Nerven ist ein gutes Stichwort. Was besonders nervt und extrem schade ist, sind die Anzahl der Lizenzen. Als K├Ąufer eines Spiels, das im Titel ÔÇ×UEFA Europameisterschaft 2012ÔÇť tr├Ągt, erwartet man die Euro 2012 im vollen Umfang. Sobald man allerdings merkt, dass 24 der insgesamt 53 Nationalmannschaften generische Teams sind, ist man sprachlos. Was bedeutet generisch? Pro Evolution Soccer Spieler werden mit dem Begriff etwas anfangen k├Ânnen. Sobald die Lizenzen f├╝r eine Mannschaft oder einem Verband nicht da sind, darf der Publisher die originalen Namen und Grafiken nicht verwenden. Somit sind 24 Nationalmannschaften keine wirklichen Teams, sondern Spieler mit falschen Namen und ver├Ąnderten Trikots. Besonders traurig ist, dass sogar ein Gastgeberland unlizenziert in das Spiel gekommen ist. Fans der Ukraine k├Ânnen sich also nicht auf ihre Helden freuen.

Hat man dann diesen Schock ├╝berstanden, geht es in das Turnier. Hier haben wir die M├Âglichkeit, die echten Gruppierungen zu spielen, also einen realistischen Turnierverlauf oder auch eigene Gruppen zusammenstellen. Mannschaften, welche die Qualifikation f├╝r die Endrunde nicht geschafft haben, k├Ânnen also in das Turnier gepackt werden. Die Qualifikation selber ist aber nicht vorhanden. Wenn die Auswahl des Team geschafft ist, befinden wir uns im bekannten Turniermodus, der im Prinzip der selbe wie im Hauptspiel ist. Hier k├Ânnen wir unser Team managen, News oder Statistiken ansehen, bevor es in die n├Ąchste Partie geht. Auch hier wurden Abstriche gemacht. Neben der nicht vorhanden Qualifikationsrunde ist auch es nicht m├Âglich, mit mehreren Teams in das Turnier zu gehen. Trotzdem k├Ânnen bis zu vier Spieler an einer Partie teilnehmen.

Neben der (offline) Europameisterschaft gibt es noch den neuen Expeditionsmodus. Ziel ist es, mit seinem Virtual Pro ein Team zusammenzustellen mit Spielern aus ganz Europa. Zu diesem Traumteam f├╝hrt aber ein langer Weg durch unseren sch├Ânen Kontinent, eine Expedition eben. Durch Siege und Unentschieden bekommt man neue Spieler. Die kann man in seine Startelf oder auf die Bank setzen, aber auch ganz einfach ablehnen. H├Ârt sich erst mal ganz interessant an, aber das Schwierige ist, dass man Stra├čen zwischen den Nationen freischalten muss. Schalten wir zum Beispiel eine Stra├če nach Spanien frei, k├Ânnen wir gegen die Spanier antreten. Verlieren wir das Match, so geht die Stra├če wieder verloren. Der Expeditionsmodus h├Ârt sich vielleicht interessant an, ist er auf Dauer aber eher nicht. Um alle Nationen zu schlagen und das perfekte Team zu bekommen, ist sehr viel Zeit und Motivation gefragt.

Neben dem neuen Modus wird sich der Offlinespieler ├╝ber die klassischen Herausforderungen freuen. Wie auch in Fifa 12 bekommt man alle paar Tage eine neue, realistische Herausforderung. Je nach Schwierigkeitsstufe erh├Ąlt man eine bestimme Anzahl von Erfahrungspunkten. Diese Spiele machen echt Spa├č und wecken die Motivation, die im Expeditionsmodus in den Tiefschlaf gefallen ist, wieder auf. F├╝r eine schnelles Spiel zwischendurch ist nat├╝rlich auch das Freundschaftsspiel wieder dabei.

Ich nehme es mit ganz Europa auf

Fifa ohne Multiplayer ist heute nicht mehr vorzustellen. Im UEFA Euro 2012 DLC sind nat├╝rlich einige Optionen f├╝r den Onlinegamer vorhanden. Die Online-Europameisterschaft ist mit der Online-WM aus 2010 zu vergleichen. Man startet in der Gruppe und k├Ąmpft sich so weit nach oben auf dem Turnierbaum wie m├Âglich. Scheidet man aus, kann ein neues Turnier begonnen werden. Gegen├╝ber der Europameisterschaft im Singleplayer ist der Turniersieg im Multiplayer viel schwieriger. Das steigert den Spa├čfaktor extrem, so dass man gar nicht mehr aufh├Âren will. Wer allerdings schnell ein Match austragen will, wird Online nicht f├╝ndig. Neben dem Turnier ist kein weiterer Modus dabei, was sehr schade ist.

Abschlie├čend kann man noch sagen, dass die DLC-Variante f├╝r beide Seiten, also Entwickler und Kunden, viel besser ist. Der Entwickler spart viel Geld durch Vertrieb und das Spiel wird nach dem gro├čen Turnier nicht im Regal verstauben. Fifa 12 werden die Gamer bis zum Release von Fifa 13 spielen und die Option, ganz spontan mal in das Europameisterschaftsmen├╝ zu springen, ist dann immer gegeben. F├╝r uns Spieler ist der Preis ein wichtiger Faktor. W├╝rde ein Spieler ein drittes Fifa (nach Fifa 12 und Fifa Street) in einem Jahr kaufen? Wahrscheinlich nicht. Selbst wenn man Fifa Street nicht gekauft hat, w├Ąren zwei Fu├čballspiele zum Vollpreis ein teurer Spa├č.

Bilder anklicken f├╝r Vergr├Â├čerung:
 

Fazit

Bild von XBU lasgo

UEFA Euro 2012 zu bewerten ist nicht einfach, da dieser DLC die Meinungen spaltet. Jeder potentielle K├Ąufer sollte sich vorher die Frage stellen, ob sich die Investition von 20ÔéČ ├╝berhaupt lohnt. F├╝r 20ÔéČ bekommen wir ein eigenes Spiel in Fifa 12 geboten. Das bekannte Feeling der gro├čen Turniere ist wieder da und die Vorfreude auf die echte Europameisterschaft wird durch den DLC noch gr├Â├čer. Jeder der nach einem langen Arbeitstag oder einen langweiligen Schultag nur noch an Fifa denkt, seine Wochenenden auf dem virtuellen Rasen verbringt und von den WM- und EM-Spielen begeistert ist, kann hier zuschlagen.

Der Preis ist zwar gegen├╝ber einem Vollpreistitel g├╝nstiger, aber nicht g├╝nstig. Die meisten Spieler werden Fifa wohl nur ab und zu in die Xbox legen und einfach mal ein paar Matches spielen. Diese Art der Gamer werden sich ├╝ber die Investition von 20ÔéČ ├Ąrgern. Viel mehr als einen eher langweiligen Spielmodus mit der Europameisterschaft bekommt man nicht geboten. Okay, die aktuellen Trikots sind (bei den meistens Teams) vorhanden, aber mal ehrlich: Beeinflusst das Trikot eines der kleinen Spieler auf dem Feld den Spielspa├č? Eher nicht. Die aktuellen und vor allem lizenzierten Trikots sollten nicht als Extra verkauft werden.

Mein Fazit daher: Echte Fifa Fans werden wohl l├Ąnger ihren Spa├č mit dem DLC haben, durchschnittliche Fifa Spieler nicht mehr als ein paar Stunden.

83%

Wertungen

Grafik:
93%
 
Sound:
85%
 
Story:
80%
 
Umfang:
75%
 
Spielspaß:
83%
 
Gameplay:
91%
 
Multiplayer / XBL:
74%
 
Gesamtwertung:
83%
 

Pro & Contra

Pro:
+ EM Feeling
+ Spannende Online-EM

Contra:
- Zu teuer
- Zu geringer Umfang
- Wird zu schnell langweilig

 
 
 
 
 
 

Tipps & Tricks zu UEFA Euro 2012

 

Achievements zu UEFA Euro 2012