Too Human

 

Gamefacts: Allgemeine Infos zu Too Human

toohuman.jpg
Plattform: Xbox 360
Publisher: Microsoft
Genre: Action
Xbox Live: Ja
Spieler im Multiplayer: 2
Sprache (Text/Ton): Deutsch/Deutsch
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum: 29.08.2008
Deine Wertung: None , Durchschnitt: 6.7 (9 Wertungen)
 

Review: Der Testbericht zu Too Human

4. September 2008 - 10:39 - XBU Zwobby

Ein Charakter muss gefeilt sein

Um eines der in Too Human enthaltenen RPG-Elemente aufzugreifen, besch√§ftigen wir uns mit der Entwicklung des Charakters. Ihr k√∂nnt eurem Charakter einen beliebigen Namen geben, er wird jedoch trotzdem im Spiel immer Baldur genannt. Hier endet der Designprozess f√ľr euch auch im Prinzip schon... Ihr habt nun die Wahl zwischen vorgefertigten Klassen, welche sich nicht sonderlich unterscheiden. Es sind eben vorhandene Attribute auf andere Schwerpunkte verteilt. Nach dem ersten Kapitel bekommt ihr zus√§tzlich die Wahl, ob ihr einen menschlichen Weg gehen wollt oder euren K√∂rper durch fortschrittliche, neue Technik st√§rken m√∂chtet.

Habt ihr euch entschieden, stehen euch bei jedem Level-Up zwei Stammb√§ume zur Verf√ľgung, auf die ihr die Fertigkeitspunkte verteilen d√ľrft. Ein Stammbaum hat normale Fertigkeiten, der andere h√§ngt davon ab, ob ihr menschlich oder technisch gew√§hlt habt. Ihr findet im Spiel Zauber, die aber eher als Attribut-Ver√§nderungen gesehen werden k√∂nnen und Runen, die im Prinzip genau wie die Zauber sind, aber auf Waffen- und R√ľstungssockel gesetzt werden.

Die Attribute wie St√§rke und Energie k√∂nnen nicht selbst beeinflusst werden, sie werden bei jedem Level Up von alleine aufgestuft. F√ľr echte RPG-Fans ist das eine Schande, denn so wird die Entwicklung der Figur stark beeintr√§chtigt. Zus√§tzlich k√∂nnt ihr auch selber R√ľstungen und Waffen entwickeln, was aber nicht mehr ist als ein netter Bonus. Alles in Allem sind das zu wenige und insgesamt zu schwache RPG-Momente, um zu sagen, es seien 50% RPG in Too Human.

Alles unter Kontrolle

Ob es daran liegt, dass Too Human schon lange in Entwicklung war oder ob man absichtlich auf die aktuellen Trends in Videospielen verzichtet hat, können wir euch nicht sagen, doch in einigen Punkten kann man das Spiel gerne als Oldschool bezeichnen. Wo man bei anderen Games vergeblich nach einem HUD sucht, fällt es bei Too Human sofort ins Auge, dies jedoch in keinem störendem Ausmaß.

Was jedoch negativ auff√§llt, ist die Tatsache, dass man sich auch dem Trend der automatischen Engergie-Regenerierung verweigert hat. Oft wartet der Spieler aus Gewohnheit darauf, dass die Health-Anzeige sich wieder f√ľllt, jedoch wird dies nicht passieren. Besonders bitter ist diese Tatsache, weil es keine Heiltr√§nke gibt, sondern nur Heilkugeln, die beim aufsammeln sofort benutzt werden.

Die Steuerung selber geht aber einen neuen Weg. Es f√§ngt standardm√§√üig mit den Triggern als Schu√ükn√∂pfe an, der Nahkampf wird aber alleine √ľber den rechten Stick gesteuert. So unterscheidet man z. B. zwischen langem und kurzen Tippen oder doppeltem Tippen. Diese Steuerung ist eine gute Idee, jedoch f√ľr Anf√§nger schwer zug√§nglich. Es lohnt sich aber, die Steuerung nicht nur wegen der Erfolge richtig zu lernen, sondern auch, weil das Spiel dann erst richtig Spa√ü macht.

Die Kamera im Spiel ist fest und ihr könnt nur den Abstand verstellen. Das ist manchmal etwas nervig, denn oft blickt die Kamera in die falsche Richtung und ihr könnt sie durch Knopfdruck nur in die Blickrichtung der Figur richten, jedoch nicht exakt justieren.

Bilder anklicken f√ľr Vergr√∂√üerung:
 

Fazit

Bild von XBU Zwobby

Wenn man davon ausgeht, dass Fehler menschlich sind, so ist Too Human durchaus menschlich. Es wurden zwar keine großen Fehler gemacht, jedoch sehr viele kleine. Eintöniges Gameplay, vernachlässigte RPG-Momente und eine nur durchschnittliche technische Darbietung summieren sich am Ende zu einem auch nur durchschnittlichem Game.

Die Stick-Steuerung und das Szenario um Sci-Fi und nordischer Mythologie ist neu. Es ist reizvoll und auch der Spielspa√ü bleibt erhalten, jedoch kann dies den Rahmen des Mittelma√ü einfach nicht sprengen. Schade, denn das Potential war eindeutig da, ein Hit zu werden. So bekommen wir vorerst nur ein Game, was man als "OK" einstufen kann. Silicon Knights haben also mit Teil 2 und 3 der Reihe noch genug M√∂glichkeiten, die Kanten wieder glatt zu b√ľgeln.

78%

Wertungen

Grafik:
76%
 
Sound:
77%
 
Story:
83%
 
Umfang:
70%
 
Spielspaß:
80%
 
Gameplay:
74%
 
Multiplayer / XBL:
83%
 
Gesamtwertung:
78%
 

Pro & Contra

Pro:
+ Interessante Symbiose aus nordischer Mythologie und Sci-Fi
+ Stick-Steuerung
+ Co-op verlängert Spielspaß

Contra:
- Co-op nur Online möglich
- Technisch nur Mittelmaß
- Versprochene RPG Elemente viel zu sehr im Hintergrund

 
 
 

News: Neuigkeiten zu Too Human

 

Screenshots: News mit Bildern zu Too Human

 

Videos: News mit Trailer & Co. zu Too Human

 

Tipps & Tricks zu Too Human

 

Achievements zu Too Human